Living Labs

Neben der technischen (Weiter-)Entwicklung von Fahrzeugen für den grenzüberschreitenden automatisierten Transport stehen das Testen und Sammeln von Erfahrungen aus Praxisanwendungen im zentralen Fokus des I-AT Projektes. Im Rahmen von I-AT werden daher Living Labs entwickelt und durchgeführt, die Erkenntnisse zu technischen Aspekten, erforderlichen Rahmenbedingungen, Fahrverhalten und die Akzeptanz automatisierter Fahrzeuge bei Nutzern und anderen Verkehrsteilnehmern liefern werden. Die Erfahrungswerte aus diesen Living Labs sollen dabei nicht nur den I-AT Projektpartnern, sondern auch anderen Unternehmen, Bildungs- und Forschungseinrichtungen zugänglich gemacht werden, die zukünftig technische Lösungen, neue Geschäftsmodelle und/oder Studien zum automatisierten Fahren entwickeln, durchführen und vertiefen wollen.