Weltweiter Wissensaustausch mit dem Transport Research Board

05.02.2019 Joop in Washington

Joop Veenis, Wissensmanager des I-AT, nahm als Referent an der TRB2019 teil, um praktische Erfahrungen mit Low Speed Shuttles auszutauschen. Unsere I-AT-Erfahrungen wurden in einer morgendlichen Sitzung vom „Guru“ Steven Shladover (PATH und Berkeley) vermittelt.

Joop wurde eingeladen, um die „Lessons learned“ aus den Niederlanden zu teilen und unseren I-AT-Ansatz mit den anwesenden Fachleuten und ähnlichen Projekten zu vergleichen. Mehrere Projekte wurden nacheinander präsentiert und es gab Gelegenheit zu Fragen. Die Leiter des Milo-Projekts aus Arlington teilten ihre Erfahrungen mit dem Easymile-Fahrzeug. Neben Easymile werden auch in den USA Erfahrungen mit NAVYA-Shuttles gesammelt. UMS war Anfang Januar mit dem I-AT Misson auf der CES und in den Nachrichten von Forbes gesichtet.

Viele Orte in den USA experimentieren momentan mit Shuttles. Der Shuttle des Milo-Projekts wurde bei 110 Veranstaltungen als zusätzlicher Transport genutzt und mehr als 80% der Fahrgäste mochten das Fahrerlebnis und fühlten sich sicher.

Zurück zur nachrichtenübersicht